Vitaminreiches Gazpacho-Rezept

Gepostet in Basiswissen


Gazpacho – Kalte Suppe

Tomate, Paprika (Peperoni), Salatgurke, Zwiebel oder Frühlingszwiebel oder Schalotte, Knoblauch und frische Kräuter sind die sommerlichen Hauptzutaten für eine typische Gazpacho. Die spanische Suppe ist sehr leicht, erfrischend – und da die Zutaten nicht gekocht werden – sehr vitaminreich. Das können wir besonders in “Corona”-Zeiten gut gebrauchen. Und auch die Zubereitung ist einfach: alle Zutaten werden unter Zugabe von etwas Wasser püriert oder im Mixer fein zerkleinert. Anschliessend wird die Suppe gewürzt und mindestens 1 Stunde kalt gestellt. Optional kann man vor dem Servieren wenig Olivenöl in jeden Suppenteller träufeln.

Gazpachos sind ideal zum Mitnehmen. Man kann eine grössere Portion zubereiten und in verschliessbare Trink- oder Smoothieflaschen abfüllen und diese in den Kühlschrank stellen. Sie halten sich gut 1-2 Tage.

Rote Gazpacho

1-2 rote Paprika (Peperoni)

3 grosse (oder 6 kleine) würzige Tomaten (z.B. gezackte Tomaten)

1 Salatgurke

3 grosse (oder 6 kleine) Frühlingszwiebeln mit etwas Grün dran

1 Knoblauchzehe

5 – 6 Basilikumblätter

optional: ein paar zarte Brennnesselblätter (jeweils die oberen 4-6 Blätter der Pflanze mit Handschuhen pflücken)

Salz und Pfeffer aus Mühle

  1. Paprika entkernen, Stielansatz und weisse Rippen entfernen. Tomaten halbieren, Stielansatz entfernen. Paprika und Tomaten mit ungeschälter Gurke und Frühlingszwiebeln grob schneiden. Knoblauch schälen und im Mörser zerdrücken.
  2. Basilikum und Brennnesselblätter zugeben. 2 dl kaltes Wasser beifügen. Alles gut pürieren. Zugedeckt kühl stellen.
  3. Mit Salz und Pfeffer abschmecken

Tipp Optional mit getrockneten Dulse- oder Kelp-Algen oder Sprossen garnieren oder diese gleich mitmixen.

 

 

Kommentar absenden

Your email address will not be published. Required fields are marked *