Hackfleisch-Zucchini Alfredo

Gepostet in Rezepte


Zubereitung: 40 Minuten

2 Personen

4 Zucchini, gross

1 EL Petersilie glatt

3 bis 4 Knoblauchzehen

300 bis 350 g Hackfleisch

1 Ei

Salz und Pfeffer

Olivenöl

350 g passierte Bio-Tomatensauce (im Glas)

optional: 3 bis 4 aromatische Tomaten

1 Zucchini beidseitig kappen, quer halbieren. Beide Zucchinihälften bis zu einem Rand von etwa ½ cm aushöhlen (super geht das mit dem Aushöhler “Clever” von Betty Bossi mit seinen verschiedenen Durchmessern).

2 Petersilie und 1 Knoblauch fein hacken und mit Hackfleisch und Ei gut kneten, bis eine kompakte Masse entsteht. Mit Salz und wenig Pfeffer würzen und in Zucchinihälften füllen. Beidseitig gut andrücken. Im Olivenöl braten, bis sie leicht braun sind.

3 Passierte Tomatensauce und restliche geschälte Knoblauchzehen dazu geben, würzen. Aufkochen, Hitze reduzieren und offen köcheln lassen. Dabei immer wieder wenden. Wer mag, kann ein paar Tomaten in kochendes Wasser geben bis sie aufplatzen und dann aus dem Wasser heben. Heisse Tomaten schälen, entkernen und Fruchtfleisch grob würfeln. Gegen den Schluss zugeben.

Variation mit mehr Kohlenhydraten: Eine Handvoll kurz in Wasser eingeweichtes Sauerteigbrot oder Urdinkel ohne Rinde (nur wenn verträglich) und 1 EL Parmesan unter Hackfleisch mischen.

Tipp Grössere Menge zubereiten und nächsten Tag aufwärmen. Grössere Menge Hackfleisch zubereiten und Frikadellen daraus formen. In der Tomatensauce mitbraten.

Kommentar absenden

Your email address will not be published. Required fields are marked *