Poulet-Spiessli

Gepostet in Rezepte


Zubereitung: 10 Minuten / Backofen vorheizen 160°C (Umluft) / Backen: ca. 15 bis 20 Minuten

2 Personen

Olivenöl

Salz, Pfeffer und andere Gewürze nach Belieben (z.B. sehr lecker ist das Mistkrazerli vom GewürzProfi)

Optional: 1 EL klein geschnittene glatte Peterli oder andere Kräuter

2 Pouletbrüstchen

4 bis 6 Holzspiesse

1 In eine Ofenform Olivenöl und Gewürze vermengen.

2 Pouletbrüstchen längs halbieren und quer in ca. 1 cm dicke Stücke schneiden. In der Marinade (mit oder ohne Kräuter) wenden. An Holzspiesse stecken, dabei wenig Abstand zwischen einzelnen Pouletstückchen lassen. Alternativ Pouletbrüstchen längs in Streifen schneiden und der ganzen Länge nach auf Holzspiesse stecken bzw. ganz dünne Streifen wellenförmig draufstecken.

3 Spiessli mit den Enden auf eine schmale Ofenform so auf die Ränder legen, dass die Pouletstücke schweben und den Boden der Ofenform nicht berühren. Falls Sie keine schmale Schale haben, einfach eine Seite auf den Rand legen, so dass die Spiessli schräg in der Form liegen und die meisten Pouletstücke schweben.

4 Gar backen.

Beilage 6 bis 8 Frühlingszwiebeln waschen und längs halbieren. In etwas Olivenöl andünsten. Zugedeckt weich garen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Variation Dünne Gemüsestücke wie Peperoni, Zucchini und Zwiebeln zwischen den Pouletstücken legen. Allenfalls eine Zeitlang vorher in der Marinade ziehen lassen, so dass sie etwas weich werden und schneller garen im Ofen.

Kommentar absenden

Your email address will not be published. Required fields are marked *