Königliches Thai Curry

Gepostet in Rezepte


Vor- und Zubereitung: 30 Minuten / Backofen vorheizen: 160°C / Garen: ca. 15 bis 20 Minuten (Mitte Backofen)

4 Personen

150 g Cashewnüsse

1 Chilischote

3 Kaffirlimettenblätter

5 dl Kokosmilch

1 EL Indisches Gewürzpulver wie Lemon Masala

1 TL Curry, scharf

Salz und Pfeffer

4 Süsskartoffeln

1 grosse Zwiebel

10 Cherrytomaten

4 Hühnerbrüstchen

1 EL Olivenöl

1   Cashews ohne Bratfett mit halbierter und entkernter Chilischote und Kaffirlimettenblätter rösten. In einer anderen Bratpfanne Kokosmilch mit dem Indischen Gewürz und scharfem Curry aufkochen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Hitze reduzieren.

2   In der Zwischenzeit Süsskartoffeln in kleine Würfel schneiden, Zwiebel klein hacken und Cherrytomaten halbieren. Alles mit den gerösteten Cashews und Kafirlimettenblätter und der Chilischote in die Kokosmilch geben und zugedeckt weich köcheln lassen.

3   Hühnerbrüstchen längs halbieren und in kleine Würfel schneiden. In Ofenform geben. Mit Olivenöl, Salz und Pfeffer vermengen und im Ofen garen. Alles vermengen.

Variation

Wer möchte, kann das Huhn auch mit gegartem Gemüse ersetzen.

Tipps

Wer mag, kann am Schluss den Saft einer Limette untermischen.

Wer noch eine zusätzliche Stärke-Beilage braucht, kann das Gericht mit Jasminreis servieren.

Restliche Kaffirlimetten können tiefgekühlt werden.

Kommentar absenden

Your email address will not be published. Required fields are marked *