Zucchini-Spaghetti mit Bolognese oder Tomatensauce

Gepostet in Rezepte


Zucchini-Spaghetti: Zucchini mit Gemüsetwister, Julienneschneider oder von Hand in „Spaghetti“ schneiden und kurz in etwas Öl anbraten oder im Steamer/Dampf garen. Anstatt Spaghetti kann man die Zucchini in dünne Scheiben/Nudeln schneiden. Als Variation: Kombination aus Zucchini und Karotten oder Zucchini und Aubergine oder Spaghetti-Kürbis verwenden.

Sauce Bolognese: 1 Kg Hackfleisch in etwas Olivenöl anbraten, gehackte Zwiebel, klein gewürfelte oder grob geriebene Karotte und eine Stange Sellerie in dünne Scheiben mitdünsten, 1.5 Kg passierte Bio-Tomaten (im Glas) mit 4 Basilikumblättern zugeben und mit Salz würzen (nicht zu würzig, weil die Sauce noch einkocht). Alles zugedeckt 1 Stunde bei kleiner Hitze köcheln lassen. Reste lassen sich gut tiefkühlen. Anstatt Karotte und Sellerie können Sie eine klein gewürfelte und in Olivenöl angebratene Aubergine untermischen.

Schnelle Tomatensauce: 1 geschälte Knoblauchzehe mit 3 Basilikumblättern ganz kurz in etwas Olivenöl andünsten. 400 g passierte Bio-Tomaten (im Glas) zugeben. Mit etwas Salz abschmecken und zugedeckt etwa 15 Minuten köcheln lassen. Knoblauch entfernen.

Leckere Tomatensauce mit Hühnerflügel: 4 bis 6 Hühnerflügel im Öl anbraten. Wenig salzen. 1 gehackte Zwiebel, 400 g passierte Tomaten (im Glas) und etwas Basilikum zugeben. Mit etwas Salz abschmecken und zugedeckt etwa 30 bis 40 Minuten köcheln lassen. Hühnerflügelfleisch mit etwas Sauce durch Passe-Vite drehen/die Kartoffelpresse drücken und unter die Sauce mischen.

Kommentar absenden

Your email address will not be published. Required fields are marked *