Frühlingszwiebel-Karotten-Omelette

Gepostet in Rezepte


Vor- und Zubereitung: 25 Minuten

2 Personen

2 Frühlingszwiebeln

4 Karotten

2 EL Oliven- oder Kokosöl

1 Handvoll Sprossen (nach Belieben)

1 Handvoll Kernenmix (Sonnenblumen, Kürbis etc.)

Salz

Pfeffer aus Mühle

4 Eier

1 EL Mineralwasser mit Kohlensäure

1 Zwiebeln ohne Grün in dünne Ringe schneiden. Karotten schälen und in dünne Scheiben hobeln. Öl in Bratpfanne (Durchmesser 28 cm) erhitzen und Gemüse unter ständigem Rühren etwa 4 Minuten andünsten. Sprossen und die Hälfte der Kerne kurz mitdünsten. Mit wenig Salz und Pfeffer würzen.

2 Inzwischen Eier mit dem Mineralwasser und wenig Salz verquirlen. Eimasse dazu geben. Vermengen und etwas flach drücken. Wenn sich die Omelette löst (mit Kochlöffel vom Pfannenrand zuerst lösen) und etwas braun gebraten ist (durch leichtes Anheben feststellen), auf einen flachen Teller oder flachen grossen Deckel gleiten lassen, wenden und die zweite Seite offen braten, dabei Pfanne mehrmals hin und her bewegen. Aussen sollte die Omelette leicht gebräunt sein, aber innen noch feucht. Lauwarm servieren.

3 Mit den restlichen Kernen bestreuen.

Tipps Einen grünen Salat dazu servieren. Etwas Zwiebelgrün in dünne Ringe schneiden und Omelette damit bestreuen. Schmeckt am nächsten Tag auch kalt (mit etwas Gemüse oder Salat dazu). Geeignet zum Mitnehmen.

 

 

 

Kommentar absenden

Your email address will not be published. Required fields are marked *