Schweinsfilet Niedergaren

Gepostet in Rezepte


Die Niedergarmethode ist sehr einfach, also auch für ungeübte Köchinnen und Köche geeignet. Hier ein paar Tipps dazu:

  • Fleisch 30 bis 60 Minuten (je nach Grösse) vor dem Braten aus dem Kühlschrank nehmen.
  • Nur Fleisch verwenden, das vorher noch nie tiefgekühlt wurde und eine gute Qualität aufweist.
  • Backofen, ofenfeste Platte und Teller vorheizen: 80 °C (Mitte Backofen).
  • Fleisch Rundum in Öl, Butter oder Ghee gut anbraten. Erst wenden, wenn es sich gut von der Pfanne lösen lässt. Immer wieder wenden, damit keine schwarze Kruste entsteht. Bei grösseren Stücken die Enden ebenfalls anbraten. Anschliessend würzen.
  • Fleischthermometer an dickster Stelle einstecken.
  • Die Garzeit kann schwanken, da die Backofentemperatur nicht immer stabil ist und das Fleisch nicht immer gleich heiss angebraten wird. Es ist deshalb wichtig, auf die Kerntemperatur des Fleisches zu achten.
  • Fleisch darf während des Garens nie zugedeckt werden.
  • Fleisch kann bei 60 °C noch 30 bis 60 Minuten warm gehalten werden.
  • Tipp: Wenn die Garzeit zu lange dauert, Ofentemperatur auf 100 °C erhöhen. Es entsteht dabei keine Qualitätseinbusse.

Fleisch 30 Minuten vor dem Braten aus dem Kühlschrank nehmen / Backofen und Backplatte vorheizen: 80°C Mitte Ofen / Anbraten: 5 Minuten / Niedergaren: Kerntemperatur soll ca. 62 Grad betragen (1 1/2 bis 2 Stunden)

2 Personen

1 Schweinsfilet (falsches Filet)

12 Thymianzweige

2 EL Ghee

Salz und Pfeffer

6 Basilikumblätter

etwas Gemüsebrühpulver

2 dl Bio-Vollrahm (oder Kokosmilch)

1   Fleisch mit Küchenpapier abtupfen. Je zwei Thymianzweige längs auf das Fleisch legen, so dass eine Bahn entsteht (von einer Seite bis zur anderen). Mit Küchenschnur binden.

2   Fleisch rundum anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Fleisch mit Thymianzweige nach oben in vorgewärmte Backplatte legen, Fleischthermometer an dickster Stelle einstecken und in den Ofen schieben.

3  Wenn die Kerntemperatur des Fleisches bei 55 bis 58°C ist (also nach gut 1 bis 1 ½ Stunden), Basilikum klein zupfen, mit Brühpulver zum Rahm (zur Kokosmilch) geben und Rahm flaumig schlagen. Über das Fleisch giessen. Hin und wieder das Fleisch mit dem warmen Rahm übergiessen.

Beilagen-Tipps

Erbsen: Tiefgekühlte Erbsen mit gehackter Zwiebel in etwas Öl andünsten, wenig Wasser, Salz und Pfeffer zufügen und zugedeckt weich garen.

Süsskartoffel-Frites: Süsskartoffeln schälen, längs in Streifen schneiden und mit viel Rosmarin in Öl anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Immer wieder wenden.

Goldhirse: Nach Packungsbeilage kochen.

Reste: Geschnittene Medaillons kann an am nächsten Tag sehr gut im Ofen oder in den Pfanne kurz erhitzen.

 

 

Kommentar absenden

Your email address will not be published. Required fields are marked *