Hackfleischfrikadellen in Wirz mit Wirzgemüse

Gepostet in Herbst Rezepte, Winter Rezepte


Vor- und Zubereitung: 35 Minuten

2 Personen

1 Wirz, gross (und optional: 1 Zwiebel)

1 Schalotte

etwas Petersilie, glatt oder gekraust

1 Karotte, klein

1 Lauchstange, klein

1 Zucchetti

400 g Hackfleisch

1 Ei

Meersalz

Pfeffer aus Mühle

5 EL Olivenöl

1.5 dl Gemüsebrühe

  6 grosse äussere Wirzblätter vorsichtig abnehmen und in wenig siedendem Wasser kurz blanchieren. Mit Lochkelle aus dem Wasser heben und auf einem grossen Schneidebrett abkühlen lassen. Mit Küchenpapier vorsichtig abtupfen. Grobe Rippen flach schneiden oder entfernen.

2   Schalotte und Petersilie fein hacken, Karotte schälen und fein reiben. Grobfasrige Teile beim Lauch entfernen, Stange fein reiben. Zucchetti beidseitig kappen und ebenfalls fein reiben.

3   Zutaten mit Hackfleisch und Ei gut kneten, bis eine kompakte Masse entsteht, mit Meersalz und wenig Pfeffer würzen. 6 kleine Hackfleischfrikadellen formen und je mit einem Wirzblatt gut umhüllen. Wirzpäckli in 2 Esslöffel Olivenöl auf beiden Seiten offen stark anbraten. Mit wenig Meersalz würzen und 0.5 dl Brühe zugeben. Bei mittlerer Hitze zugedeckt 15 bis 20 Minuten garen.

4   Inzwischen restlichen Wirz vierteln, harten Strunk und grobe Rippen entfernen und grob zerkleinern. In 3 Esslöffel Olivenöl stark anbraten. Würzen, 1 dl Brühe angiessen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 15 bis 20 Minuten weich garen. Optional eine gehackte Zwiebel mit dem Wirz mit anbraten.

Reste Hackfleischfrikadellen am nächsten Tag im Dampf oder in wenig siedendem Wasser oder leichter Gemüsebrühe aufwärmen (bleiben auf diese Weise schön feucht).

Variation Anstatt in Brühe kann man die Wirzpäckchen auch in einer Tomatensauce aus passierten und gewürzten Tomaten (im Glas) oder frischen, klein geschnittenen und gewürzten Tomaten garen.

 

Kommentar absenden

Your email address will not be published. Required fields are marked *