Chia-Mango-Dessert

Gepostet in Rezepte


Chia-Samen liefern einen hohen Gehalt an pflanzlichen Omega-3-Fettsäuren. Sie enthalten aber auch einen Menge Nährstoffe, Antioxidantien, Eiweiss und sättigen gut. Dank ihres neutralen Geschmacks können diese Samen fast allen Speisen (Salate, Desserts etc.) beigemischt werden. Sie sind – im Gegensatz zu Leinsamen – lange haltbar (ein paar Jahre) ohne ranzig zu werden. Da sie zudem glutenfrei sind, eignen sie sich für den gelegentlichen Verzehr für Menschen mit Glutenunverträglichkeit. Auch als Ei-Ersatz eignen sich die weiss-schwarzen Winzlinge.

Wichtig: Da Chia-Samen ihr 9- bis 12-faches Gewicht an Wasser aufnehmen, sollte man genug dazu trinken, wenn man sie trocken verwendet. Dies erübrigt sich, wenn man sie vorher einweicht.

Vor- und Zubereitung: 5 Minuten / Kühl stellen: mindestens 1 Stunde

3 Personen

1 Vanilleschote

2.5 dl Kokosmilch

20 g Chia-Samen

1 Prise Zimtpulver

1 reife Mango

1 EL Zitronensaft

  Vanilleschote längs halbieren, Mark herauskratzen. Mit Kokosmilch, Chia und Zimt verrühren und 1 Stunde oder über Nacht zugedeckt kühl stellen.

2   Mango schälen. Die Hälfte des Fruchtfleisches mit Zitronensaft pürieren, den Rest in kleine Würfelchen schneiden.

3   Chia-Kokosmilch verrühren und in Dessertgläser füllen. Mangopürée drauf verteilen und mit Mangowürfelchen dekorieren.

> Abgeändert von Originalquelle: Julia Gruber. Unter diesem Link gibt es übrigens einen Chia-Miniguide zum runterladen. Sehr empfehlenswert.

 

2 Kommentare

  1. Danke fürs Teilen des Rezeptes! Eine Kundin hat mich übrigens darauf aufmerksam gemacht, dass man die besten Mangos im indischen Lebensmittelladen bekommt und sie hatte total Recht! Ich dachte, ich geb euch den Tipp gleich weiter 🙂

    Kommentar absenden

Kommentar absenden

Your email address will not be published. Required fields are marked *