Lachsforellenfilet mit Paprika-Tomaten auf Rucola-Bett

Gepostet in Rezepte


Vor- und Zubereitung: 10 Minuten / Backofen vorheizen: 200°C / Backen: 30 Minuten (Mitte Backofen)

2 Personen

1 rote Paprikaschote

1 Handvoll Cherrytomaten

1 Knoblauchzehe

2 EL Olivenöl

½ EL Balsamico-Essig

Meersalz

2 Lachsforellenfilets mit Haut (je etwa 150 g bis 200 g)

Pfeffer aus Mühle

1 EL Mandelblättchen

90 g Rucola

1 Zitrone

1 Paprika entkernen, Rippen entfernen und würfeln. Tomaten halbieren. Knoblauch fein hacken. Gemüse in eine ofenfeste Form legen. Mit 1 Esslöffel Olivenöl, Balsamico-Essig und Meersalz würzen. 20 Minuten offen backen.

2 Fischfilets kalt abbrausen, mit Küchenpapier trocken tupfen. Paprika-Tomatenbett in der Mitte öffnen, Filets reinlegen, mit etwas Meersalz und Pfeffer würzen. 1 Esslöffel Olivenöl darüber träufeln und mit Mandelblättchen bestreuen. Nochmals 10 Minuten offen backen.

3 Rucola auf Teller auslegen, Fisch und Gemüse darauf anrichten. Zitronenschnitze dazu servieren.

Variation Forellenfilets anstatt Lachsforellenfilets verwenden.

 

 

Kommentar absenden

Your email address will not be published. Required fields are marked *