Steinpilz-Auberginen-Pürée Florentiner Art

Gepostet in Herbst Rezepte


Vor- und Zubereitung: 35 Minuten

2 Personen

4 Steinpilze

1 Zucchino, klein

1 Handvoll Cherrytomaten

Olivenöl

Salz

6 Basilikumblätter

4 Auberginen

Pfeffer aus Mühle

1 Pilze putzen und in dünne Scheiben schneiden. Zucchino beidseitig kappen und klein würfeln. Mit Cherrytomaten zusammen in etwas Olivenöl offen knapp weich dünsten (Tomaten sollten aufspringen). Mit Salz würzen und Basilikum untermischen. Herausnehmen und beiseite stellen.

2 Inzwischen Auberginen schälen und grob würfeln. In derselben Pfanne in etwas Olivenöl kurz andünsten (Auberginen müssen nicht ganz glasig sein, denn sie saugen das Öl zuerst auf und geben einen Teil wieder ab). Eventuell wenig zusätzliches Olivenöl zugeben. Hitze reduzieren und zugedeckt köcheln bis das Auberginenfleisch sehr weich ist. Mit Kartoffelstampfer oder Gabel zerdrücken. Mit Salz und wenig Pfeffer würzen.

3 Beiseite gestelltes Gemüse untermischen. Steinpilz-Auberginen-Pürée lauwarm servieren.

Variationen

Eine Knoblauchzehe am Schluss zum Auberginenfleisch pressen.

Wenn Sie keine frischen Steinpilze finden, nehmen Sie einfach 6 bis 8 Champignons oder 1 Handvoll getrocknete Steinpilzscheiben, welche Sie vorher in etwas Wasser einweichen, abseihen, mit kaltem Wasser abbrausen und auspressen.

Auberginen-Pürée: 3 bis 4 Auberginen schälen und grob würfeln. Wie oben beschrieben weich garen und zu einem Pürée verarbeiten. Mit Salz, Pfeffer und eine Prise Chilipulver abschmecken. Wer mag, kann gegen den Schluss eine Knoblauchzehe dazu pressen.

 

Kommentar absenden

Your email address will not be published. Required fields are marked *