Vitalisierender Morgentrunk – Wasser mit Salz und Limettensaft

Gepostet in Basiswissen


Gehören auch Sie zu den Menschen, die einem Termin nach dem anderen nachjagen und immer auf Achse sind? Fühlen Sie sich nach dem Aufwachen müde und abgespannt?

Eigentlich sollten wir zwischen 6 und 8 Uhr morgens voller Energie sein. Denn Cortisol, das Stresshormon erreicht zusammen mit Testosteron (männliches Geschlechtshormon) im Normalfall in dieser Zeit  den höchsten Wert im Blut. Und trotzdem kommen wir nicht richtig „in die Gänge“. Was kann man dagegen tun?

Morgenmüdigkeit kann die Folge einer Fehlfunktion der Nebenniere sein. Um diese zu entlasten und zu nähren, damit die Produktion der verschiedenen Hormone wie Noradrenalin, Adrenalin, Aldosteron und vor allem Cortisol erhöht werden kann, sollten Sie folgenden erfrischenden Muntermacher nach dem Aufstehen auf nüchternen Magen ausprobieren:

– 1 Glas stilles Wasser (Raumtemperatur oder leicht gewärmt) mit

– ¼ Teelöffel Himalayasalz (oder ein anderes „farbiges“ Salz) und

– 1 Schuss Limettensaft*

Die Limette wird übrigens eingesetzt, um den pH-Wert wieder auf ein basisches Niveau zu bringen, was der Energieproduktion zugute kommt.

Sie sollten nach ein paar Wochen eine tolle Veränderung am Morgen feststellen.

> Unsere Kollegin Julia Gruber hat noch einen anderen Tipp parat:

Einen Tipp für deinen Morgen, den du sofort umsetzen kannst, habe ich letztens von meiner Freundin Kathrin Luty von Frauenbusiness bekommen: Die Siegerpose! Stell dich morgens für 2 Minuten breitbeinig hin und hebe die Arme nach oben, wie ein Sieger. Beobachte, wie du dich danach und für den Rest des Tages fühlst. Wenn du ein eindrückliches Experiment dazu sehen möchtest, wie diese Siegerpose innerhalb von 2 Minuten Angst abbaut und deinen Cortisol-Spiegel verringert, dann schau dir diese Dokumentation von Terra-X an (Rätsel Mensch 1/2 ab Minute 32:00).

*Im Grunde funktioniert jede Zitrusfrucht (einen Schuss Zitronensaft oder Saft einer halben Orange ins Wasser), da sie zwar sauer schmecken aber im Körper basisch verstoffwechselt werden. Limette ist aber unsere erste Wahl und zwar gerne frisch.

Kommentar absenden

Your email address will not be published. Required fields are marked *